Zoll und Steuern für Deine China Bestellung

Diese Zoll Hinweise solltest du beachten

Zoll und Steuern bei China Bestellungen

Wenn Du über einen Direktimport aus China nachdenkst, solltest Du Dich vorab mit einigen relevanten Dingen rund um Zoll und Steuern befassen. Aber der Reihe nach. Für einen Einkauf von Produkten aus China ist keine Voranmeldung beim Zoll erforderlich. Ob die importierte Ware beim Zoll kontrolliert wird und es ggf. zu einer Verzögerung der Lieferung und zusätzlichen Kosten kommt, kann von Fall zu Fall variieren und steht immer im Zusammenhang mit der Art der Ware, dem Warenwert und vor allem wie die Ware deklariert ist.

Beispielhafte Bestellungen in China und die auswirken auf den Zoll

Nachfolgend weisen wir auf 3 Fälle hin, an denen Du die möglichen zusätzlich anfallenden Kosten Deiner Bestellung herleiten kannst.

 

1. Fall: Bei einem Bestellwert unter 22€ inkl. Versandkosten werden keine Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren anfallen. Alkohol, Tabak und Parfüms mit einem Warenwert von unter 22€ sind von dieser Regelung jedoch ausgeschlossen.
2. Fall: Bei einem Bestellwert von 22€ bis 150€ inkl. Versandkosten wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 19% auf die Ware erhoben. Zusätzliche Zollgebühren fallen innerhalb dieser Preisspanne nicht an.
3. Fall: Bei einem Bestellwert über 150€ inkl. Versandkosten wird eine Einfuhrumsatzsteuer von 19% auf die Ware erhoben. Zusätzlich fallen je nach Warenart Zollgebühren von bis zu 17,5% an. Hier gibt es eine große Spannbreite auf welche Produkte und in welcher Höhe die Zollgebühren berechnet werden. Elektronikartikel liegen meist im unteren Bereich.

 

Den China Zoll vorausberechen:

Mit unserem Zoll-Rechner kannst Du schon vorher abschätzen, mit welchen zusätzlichen Kosten Du rechnen solltest. Wenn Du die Produktart des zu bestellenden Artikels nicht in der Auswahl finden kannst, klickt auf “Sonstiges” und es wird zur Sicherheit der maximale Abgabesatz von 17,5% berechnet.

Noch sicherer in China Shoppen – so gehts:

In manchen China Onlineshops besteht überdies die Möglichkeit eine Zollversicherung bei der Bestellung abzuschließen. Die Zollversicherung wird meist mit 8% des Warenwertes berechnet und beinhaltet die Rückerstattung der Zollgebühr, sofern diese nachträglich auf die Ware erhoben wird.

Hier findet Ihr eine Übersicht mit den Onlineshops, die eine Zollversicherung anbieten. Abschließend sei gesagt, dass die Abgabe der oben genannten Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren nicht zwangläufig auf Deine Ware erhoben wird. Dies geschieht nur wenn der Zoll die Sendung bei Ankunft prüft und die Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühr entsprechend der Produktart festlegt. Eine Liste mit seriösen Online-Shops aus Asien findest du hier.

Bisher noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.